07.05.2019 | „Dhagpo-Kagyu-Mandala Deutschland“ – was ist das? | Rainer Gau

 

Alles begann in den 1970er Jahren, als der 16. Gyalwa Karmapa Rangjung Rigpe Dorje auf seinen drei Reisen in den Westen den Eindruck gewann, die Lehre Buddhas könne den Menschen hier helfen, besser mit ihren Problemen umzugehen.

Für Europa wählte der 16. Karmapa ein Gelände in der Dordogne, Frankreich, und bat den Meditationsmeister Gendün Rinpoche, von dort aus den Dharma zu lehren.

Wie daraus das „Dhagpo-Kagyu-Mandala Deutschland“ entstand, was das Mandala beinhaltet und welche Bedeutung es für die Dharma-Praktizierenden in Deutschland und damit auch für Chöling hat, das möchte Rainer Gau in seinem Vortrag den ZuhörerInnen vermitteln.

Termin
Dienstag | 07.05.2019 | 19:00 Uhr  (Vortrag)

Teilnahmegebühr
Dana

Anmeldung
Rainer Gau
rainer(at)choeling.de